• Folie2
  • Folie5
  • neu1
  • Folie1
  • IMG 17
  • neu2
  • Folie4
  • Folie3
  • Folie6

Fortbildung zur Einführung in Lern- und Erklärvideos: Fünfte Veranstaltung am 19.04.2021

Nach vier ausgebuchten Fortbildungsterminen bietet der vlbs einen fünften Termin am Montag, 19. April, 16:30 bis 18:30 Uhr, an. In diesem interaktiven Onlineseminar (120 Minuten) geht es rund um die Grundlagen des Themas Videoerstellung.

In Zusammenarbeit mit den Referenten (Sophia Schröter und Jonas Weber) von Social Web macht Schule wird grundlegend erklärt, wie Sie spannende Lern- und Erklärvideos mit wenig Aufwand konzipieren und erstellen können. Es wird beleuchtet, welche Möglichkeiten es gibt, Videos einfach mit dem PC, Smartphone oder Tablet zu produzieren. Es werden Ihnen die nötigen Werkzeuge und kostenlosen Tools an die Hand gegeben.

Weiterlesen

Unterricht an berufsbildenden Schulen 12.02.2021

(Harry Wunschel) Bildungsministerin Dr. Hubig machte am 11.02.2021 deutlich, dass es voraussichtlich bis Ostern keinen vollen Präsenzunterricht geben wird. Nachdem die Grundschulen ab 22. Februar in den Wechselunterricht gehen, werden nach derzeitigem Stand die nächsten Klassen in einem Abstand von ca. 2 Wochen folgen.

Bis die berufsbildenden Schulen an der Reihe sind, werden wohl noch ein paar Wochen vergehen. Sie stellt jedoch klar, dass wenn es zur Öffnung des Handels kommt, die Schulen nicht parallel geschlossen bleiben werden. Somit werden voraussichtlich Stück für Stück die Klassen der weiterführenden Schulen in den Wechselunterricht überführt werden. Nach Auffassung von Frau Dr. Hubig soll bei der weiteren Schulöffnung nicht allein auf die Inzidenzwerte abgestellt werden, insgesamt bleibt es bei einer Gesamtbetrachtung der Infektionslage vor der weiteren Öffnung der Schulen.

Weiterlesen

2021 02 S1

Gesundheitsschutz und Digitalisierung (23.02.2021)

(Harry Wunschel) Es gibt weiterhin keine Perspektive für eine weitere Öffnung der berufsbildenden Schulen. Vom Bildungsministerium werden keinerlei Hinweise auf den Start des Wechselunterrichtes gegeben. Es wird immer nur auf die nächste Konferenz der Ministerpräsident(inn)en mit dem Kanzleramt am 03.03.2021 verwiesen. Weiterhin wird die besondere Vorsicht wegen einer möglichen Ausbreitung der Corona-Virusmutationen betont.

Nachdem jetzt Grundschullehrkräfte sowie Erzieherinnen und Erzieher frühzeitiger geimpft werden können, fordert der vlbs eine frühzeitige Impfmöglichkeit mindestens auch für vulnerable BBS-Lehrkräfte und Lehrkräfte, die das 50. Lebensjahr überschritten haben. Denn der Präsenzunterricht wird durch die vielen Abschlussklassen immer weiter zunehmen, womit die Ansteckungsgefahr wieder steigt. Gleichzeitig zeigen die aktuellen Infektionszahlen das erhöhte Infektionsrisiko an unserer Schulart, da bei 20 % der Gesamtschülerschaft in Rheinland-Pfalz etwa 33 % aller Infektionen von Schülern und Lehrkräften an BBS (derzeit außerhalb der Schule) zu finden sind. Die Pressemitteilung des vlbs finden Sie im Downloadbereich unter „Frühere Impfmöglichkeit auch für gefährdete BBS-Lehrkräfte“.

Weiterlesen

Start der Online-Umfrage des vlbs zur Personalratswahl
Der vlbs freut sich über die Teilnahme an der Blitzumfrage zur Personalratswahl, an der jede BBS-Lehrkraft teilnehmen kann. Es geht es um den schulischen Alltag in Zeiten von Corona und der damit verbundenen, besonderen Situation von Lehrerinnen und Lehrern sowie Funktionsträgerinnen und Funktionsträgern an BBS. Das Ziel unserer bis 12. März 2021 dauernden Umfrage ist, mehr über Ihre Einschätzungen und Erwartungen, Ihre Sorgen und Nöte in Erfahrung zu bringen, damit wir uns als Verband noch besser und zielgerichteter für Sie einsetzen können. Die Umfrage dauert ca. 12 Minuten und ist anonym. Eine Veröffentlichung der Auswertung erfolgt auf unserer Homepage und in einer der nächsten Ausgaben unserer Verbandszeitung „vlbs-aktuell“. Das Plakat findet sich im Downloadbereich unter „Corona_Umfrage“. Zur Umfrage geht es hier auf der Homepage oder unter: https://bit.ly/2XI32xa.

Online-Umfrage des BvLB zur Digitalisierung
Der Bundesverband der Lehrkräfte für berufliche Bildung (BvLB), der Dachverband des vlbs für berufsbildende Schulen auf Bundesebene, führt in Kooperation mit den Universitäten Bamberg, Hannover und Osnabrück sowie mit der pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd eine wissenschaftliche Studie zu den Erfahrungen und Perspektiven digitalen Unterrichtens an beruflichen Schulen durch. Die Aktualität der Studie liegt darin, dass die Digitalisierung, befeuert durch die Corona-Krise, zu weitreichenden Veränderungen im Alltag der Lehrkräfte geführt hat. Die Befragung ist deutlich umfassender und detaillierter als die Online-Umfrage zur Personalratswahl und dauert ca. 30 Minuten. Ihre Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt, sämtliche Informationen werden nur in anonymisierter Form verarbeitet. Eine Rückverfolgung ist ausgeschlossen. Damit repräsentative Ergebnisse für Rheinland-Pfalz geliefert werden können, sind mindestens 158 Teilnehmerinnen und Teilnehmernotwendig. Im Downloadbereich finden Sie das Plakat zur Onlineumfrage des BvLB unter „BVLB-Befragung-DINA3_BvLB“. Unter dem Kurzlink: https://ww2.unipark.de/uc/bvlb/ kommen Sie direkt zur Umfrage.

Archiv2

BvLB

DBB

NEWSLETTER