• neu1
  • Folie4
  • Folie6
  • Folie2
  • neu2
  • IMG 17
  • Folie1
  • Folie5
  • Folie3

Wer die Schule offen halten will, braucht jetzt geimpfte Lehrkräfte (16.04.2021)

(Harry Wunschel) Die Aufgabenübertragung der Durchführung von Schnelltests an Schulen brachte das Fass für viele Kolleginnen und Kollegen zum Überlaufen. Wir müssen in dieser Pandemie immer wieder völlig neue Aufgaben übernehmen, ohne dafür eine Entlastung zu bekommen. Darüber hinaus würde eine Gefährdungsanalyse für die Durchführung der Schnelltests deutliche Lücken im Gesundheitsschutz offenbaren. Im Rahmen der Fürsorgepflicht verlangen wir zur Sicherung der Gesundheit der BBS-Lehrkräfte ein sofortiges Impfangebot!

Machen Sie mit! Schicken Sie den beigefügten Brief an Bildungsministerin Dr. Hubig!

Fordern Sie eine sofortige Impfmöglichkeit für BBS-Lehrkräfte in Rheinland-Pfalz!

Die Bundesländer Hessen und Baden-Württemberg haben bereits allen Lehrkräften ein Impfangebot gemacht, die in ihrem Bundesland wohnen oder arbeiten! Einige Lehrkräfte im BVJ-I sind bereits geimpft!

Jetzt sind wir alle an der Reihe!

Im Downloadbereich unserer Homepage unter „Brief Forderung Impfmöglichkeit.docx“ oder „Brief Forderung Impfmöglichkeit.pdf“ finden Sie einenvorbereiteten Brief an Bildungsministerin Dr. Hubig.

Sie müssen nicht viel dafür tun: Tragen Sie Ihren Absender ein und unterschreiben Sie. Den ausgefüllten Brief können Sie per Post nach Mainz schicken, Ihrem/Ihrer vlbs-Vorsitzenden in der Schule ins Fach werfen (für einen Sammelbrief) oder einscannen und per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Die Word-Datei kann auch entsprechend Ihren individuellen Wünschen angepasst werden.

Nur wenn wir viele Briefe nach Mainz schicken, wird sich die Landesregierung bewegen!

Archiv2

BvLB

DBB

NEWSLETTER